Startseite » Start-Ups bei „Wie Schmeckt die Zukunft?“ im Überblick

Die Start-Ups bei „Wie schmeckt die Zukunft?“ auf der Internationalen Grünen Woche 2020 im Überblick

air up: „Geschmack nur durch Duft“

Lena und Tim wollten etwas Alltägliches neu denken. In ihrer Produktdesign-Bachelorarbeit setzten sie sich mit der Idee auseinander, den Geruchssinn der Menschen für die Wahrnehmung von Geschmack bei Wasser zu nutzen. Entstanden ist daraus das Startup air up. Auf der Internationalen Grünen Woche werden sie vom 23. bis zum 26. Januar 2020 ihr Produkt am Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft zeigen. Was es zu entdecken und probieren gibt, erzählt Lena uns vorab im Interview.

+ air up | Interview mit Lena lesen

Algen: „Lebensmittel der Zukunft“

Diplom-Biologe Jörg Ullmann ist der Algen-Experte in Deutschland. Gemeinsam mit Kirstin Knufmann stellt er die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Mikroalgen vor, z. B. als Zutat für Salat, als natürlicher Farbstoff oder Ersatzzutat für vegane Lebensmittel. Mit der Mermaid-Latte bringen sie vom 21. bis zum 26. Januar 2020 Farbe in die Siemens-Showküche.

+ Algen | Mehr lesen zu Jörg und Kirstin

BanaBooms: „Im Kampf gegen unnötige Lebensmittelverschwendung“

Knusprige Banane zum Frühstück essen und gleichzeitig etwas gegen Lebensmittelverschwendung tun – das funktioniert mit dem Start-Up BanaBooms, das eine Frühstücksceralie aus geretteten Bananen herstellt. Wir haben mit Ines Kutzli, Mitgründerin des Start-Ups, im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche 2020 über ihre Produktidee gesprochen.

+ BanaBooms | Interview mit Ines lesen

CineBalls: „Neuer Snack fürs Kino“

„Wie schmeckt die Zukunft?“ – So lautet das Motto des Gemeinschaftsstandes der Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2020 in Berlin. Beantwortet wird diese Frage dabei nicht nur von etablierten Marken aus Industrie und Handel, sondern auch von Impulsgebern aus der Food-Start-Up-Szene. Wir haben mit Lina Cramer, Miterfinderin der CineBalls, im Vorfeld über ihre Snackalternative für das Kino und den Geschmack der Zukunft gesprochen.

+ CineBalls | Interview mit Lina lesen

djahé: „Aus Liebe zum Ingwer“

„Wie schmeckt die Zukunft?“ – über diese Frage haben wir anlässlich unseres Messeauftrittes vom 17. bis zum 26. Januar 2020 auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) mit Pamela Barrón von djahé gesprochen. Laut ihr lässt sich diese Frage ganz einfach beantworten: Die Zukunft schmeckt nach Ingwer – und zwar in Form von Limonaden, Eistees und Superfoodshots.

+ djahé | Interview mit Pamela lesen

HalQs: „Higher Alcohol, lower Qarbs“

Auf Kalorien achten und trotzdem Alkohol trinken – geht das? Thomas Schellenberg, Gründer unseres Partner-Start-Ups HalQs, erzählt uns im Interview, wie er mit seinem „Lowjito“ ein alkoholisches Mixgetränk für „sport- und ernährungsbewusste Menschen“ schaffen wollte – als Kompromiss zweier Gegensätze.

+ HalQs | Interview mit Thomas lesen

Isaac Nutrition: „Europaweit der erste Anbieter von Proteinpulver auf Insektenbasis“

Viele Menschen in Europa schrecken davor zurück, Insekten zu essen. Doch was, wenn man sie gar nicht als Insekten erkennt? Als Lebensmittel bieten sie schließlich viele wichtige Nährstoffe und sind eine nachhaltige Proteinquelle. Isaac Nutrition, eines unserer Partner-Start-Ups auf der Internationalen Grünen Woche, verrät uns im Interview was die Messebesucher vom 17. bis zum 19. Januar 2020 bei Ihnen entdecken können.

+ Isaac Nutrition | Interview mit Charlotte lesen

Kale&Me: „hochwertige Säfte ohne Kompromisse“

Kale&Me möchte mehr als nur Erfrischungsgetränke herstellen. Die Säfte, Smoothies und Shots des Startups sollen nicht nur lecker sein, sondern auch gesund und funktional. Gleichzeitig nimmt Kale&Me seine gesellschaftliche Verantwortung ernst. Mitgründerin Annemarie Heyl erzählt uns im Interview, was Kale&Me so besonders macht, was gesellschaftliche Verantwortung für sie konkret bedeutet und was die Messebesucher am 17. und 18. Januar 2020 an ihrem Stand erwartet.

+ Kale&Me | Interview mit Annemarie lesen

Knärzje: „Das erste Brotbier Deutschlands“

Deutschland, das Land des Brotes und des Bieres, hat jetzt sein erstes Brotbier, mit dem gleichzeitig Lebensmittelverluste reduziert werden können. Daniel Anthes braut aus Brotresten, die er von Bäckereien bekommt, das Knärzje. Am Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche wird er vom 22. bis zum 23. Januar 2020 sein mittlerweile mit dem „Zu gut für die Tonne!“-Bundespreis prämiertes Produkt vorstellen. Wir haben ihn vorab im Interview gefragt, was das Knärzje ausmacht.

+ Knärzje | Interview mit Daniel lesen

KOLONNE NULL: „Next-Level „alkoholfreie Weine und Prickelndes“

Das Angebot an alkoholfreiem Bier ist groß. Bei alkoholfreiem Wein oder Sekt sieht es hingegen anders aus – gerade, wenn man auf den Genuss von Qualitätswein nicht verzichten möchte. Philipp Rößle und Moritz Zyrewitz, Gründer des Start-Ups KOLONNE NULL, wollen das ändern und verwenden für ihre Produkte nur Wein von ausgewählten Winzern. Auf der Internationalen Grünen Woche werden sie vom 17. bis zum 20. Januar 2020 das Ergebnis am Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft zeigen. Was es zu entdecken und probieren gibt, fragen wir vorab im Interview.

+ KOLONNE NULL | Interview mit Philipp und Moritz lesen

Limoment: „Leckere und natürliche Getränke“

Entstanden für einen Freund, der keinen Alkohol trinkt, erobert Limoment seit fünf Jahren Gaststätten und den Einzelhandel. Mitgründer Philip Marsell erzählt uns im Interview, was das Besondere an Limoment ist. Am Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2020 können die Getränke vom 20. bis zum 22. Januar 2020 probiert werden.

+ Limoment | Interview mit Phillip lesen

ZestUp: „Ressourceneffizientes Upcycling von Fruchtschalen“

Getränke aus Orangen gibt es schon lange. Doch was ist mit der Schale? Julian Hantke, Mitgründer des Start-Ups ZestUp, erzählt uns im Interview, welches Potenzial er in den Fruchtschalen sieht und warum sie sich hervorragend für ein neuartiges Getränk eignen. Auf der Internationalen Grünen Woche wird ZestUp vom 19. bis zum 20. Januar 2020 das Ergebnis am Gemeinschaftsstand der deutschen Lebensmittelwirtschaft präsentieren.

+ ZestUp | Interview mit Julian lesen

Partner von „Wie schmeckt die Zukunft?“ ansehen

#ZukunftSchmeckt

Partner

Cook & Talks

Rückblick 2020

Rückblick 2019

Rückblick 2018