Startseite » „Wie schmeckt die Zukunft“ 2019 – Rückblick

Alge trifft Hanf: „Wie schmeckt die Zukunft?“ auf der Internationalen Grünen Woche 2019

„Wie schmeckt die Zukunft?“ Die Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2019

Unter dem Motto „Wie schmeckt die Zukunft“ haben der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft BLL (heute Lebensmittelverband Deutschland) und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) gemeinsam mit ihren Partnern aktuelle gesellschaftliche Diskussionen und Trends aufgegriffen und lösungsorientierte Ansätze geboten.

Wie vielfältig die Lebensmittelbranche ist, zeigte sich schon bei der Zusammenstellung der Aussteller unter dem Dach „Wie schmeckt die Zukunft“. BLL und BVE hatten namhafte und globale Unternehmen aus der Ernährungsindustrie (Nestlé, Danone), aus dem Lebensmitteleinzelhandel (REWE) und der Systemgastronomie (McDonalds) eingeladen sowie Impulsgebern aus dem Start-Up-Bereich. So kamen die Messebesucher in den Genuss, die Food-Startups 3 Bears, JoyBräu, LAIA‘s Proteinhanf, nearBees, haehnlein, Die Frischemanufaktur, Hülsenreich sowie die Roquette Klötze GmbH kennenzulernen. Vor allem zeigte sich die Vielfalt und Innovationsfähigkeit aber in den verschiedenen Ansätzen, die die einzelnen Unternehmen präsentierten.

Vielen Dank an alle Besucher/innen unseres Stands auf der Grünen Woche und die interessanten Gespräche! Vielen Dank an unsere Partner!

Der Gemeinschaftsstand war zu sehen vom 18. bis zum 27. Januar 2019 auf der Internationalen Grünen Woche 2019 und wurde durch die Landwirtschaftliche Rentenbank gefördert.

#ZukunftSchmeckt

Partner

Cook & Talks

Rückblick 2020

Rückblick 2019

Rückblick 2018